Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Weiterbildung
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Weiterbildung
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Nacht, die Wissen schafft 2016

Nachtschwärmen lohnt sich!

Am Samstag, den 12. November 2016, von 18:00 - 24:00 Uhr geben Institute und Einrichtungen der Leibniz Universität Hannover in mehr als 200 Veranstaltungen Einblicke in ihre Forschungslabore und -projekte. Vom Conti-Campus über das Hauptgebäude am Welfengarten bis Herrenhausen sowie am Produktionstechnischen Zentrum Hannover in Garbsen und am Standort Marienwerder gibt es Vorträge, Führungen, Mitmachaktionen und Experimente. In diesem Jahr ist das Gasthörenden- und Seniorenstudium erstmalig mit einem eigenen Programm bei der Nacht, die Wissen schafft vertreten:

18:15 - 19:00 Uhr
Dipl.-Päd. Thomas Bertram: Was Hänschen nicht lernt...
...lernt Hans nimmermehr. Stimmt diese Binsenweisheit? Lernen Ältere tatsächlich schlechter als Jüngere? Der Vortrag zeigt, dass dem keineswegs so ist. Lernen und Bildung sind ein Leben lang möglich. Das Gasthörenden- und Seniorenstudium öffnet jedem die Möglichkeit zur Teilhabe an Bildung und Wissenschaft – weil Hans eben doch noch lernt.

19:15 - 20:00 Uhr
Dr. Brigitte Müller-Vollbrecht: Theologie in Stein - Hannovers Kirchen

Kirchen prägen nicht nur das Stadtbild, sondern sie sind auch „Theologie in Stein“. Innen- und Außengestalt haben symbolische Qualität. Kirchen „predigen“ in Formen, Farben, Maßen, Proportionen, in der Lichtführung, in Gegenständen und Skulpturen. Dies lässt sich auch an Hannovers Kirchen zeigen. Zwar ist heute von der alten Ausstattung durch Reformation und Kriege vieles verlorengegangen, aber die „gebaute Theologie“ ist in Hannovers Kirchen vor Ort anschaulich nachweisbar.

20:15 - 21:00 Uhr
Barbara Janocha, M.A.: Was hat die Blütezeit des Islam mit Europa zu tun?

Wir nutzen arabische Ziffern und Algebra, Alkohol oder Kaffee sind Worte, die der arabischen Sprachen entlehnt sind. An der Rezeption des antiken Erbes haben arabisch-muslimische Gelehrte einen nicht geringen Anteil. Mit Blick auf das „goldene“ Zeitalter des Islam im Kalifenreich der Abbassiden und das für seine Toleranz gerühmte Al-Andalus fokussiert der Vortrag die gegenseitige Beeinflussung von jüdisch-christlicher und arabisch-muslimisch geprägter Wissenschaft im 8.-12. Jahrhundert.

21:15 - 22:00 Uhr
Dr. Martin Beyersdorf: Projekt „Q“ - Zur Vermessung von Raum und Zeit

Ist die Zeit immer gleich schnell? Sind Räume immer gleich groß? Das Projekt „Q“ mit der Leibniz Universität und dem Hermannshof geht diesen Fragen auch mit Künstlerinnen und Künstlern nach. Wir geben Einblicke in die Relativität von Räumen und Zeiten. Außerdem ist der Hermannshof ein Kulturpartner des Gasthörenden- und Seniorenstudiums.

22:15 - 23:00 Uhr
Prof. Dr. Peter Nickl: Leibniz und das Wunder

Fast unbemerkt wurde am Eingang zur modernen Philosophie ein Schild angebracht mit der Aufschrift „Wunder verboten!“
Im Gegensatz zu den meisten Denkern seiner Zeit hält Leibniz am Wunder fest. Er passt damit weder in die rationalistische noch in die empiristische Schublade.
Wer jedoch der Bedeutung des Wunders im Denken von Leibniz nachgeht, gewinnt Einblick in die Zusammengehörigkeit seiner naturphilosophischen, metaphysischen und theologischen Grundannahmen.

23:15 - 24:00 Uhr
Dr. Sabine Göttel: Alles nur Theater?! Sieben Thesen zur Bühnenkunst
Theater gibt es seit über 2.500 Jahren. Was sagt es uns heute? Muss Theater wirklich sein, wie es eine Werbeinitiative des Deutschen Bühnenvereins verkündete? Sabine Göttel stellt sieben Thesen zur Diskussion, was Theater heute kann, will und soll. Ein Plädoyer für eine Kunstform, die einen Beitrag zu unserer Menschlichkeit leistet, indem sie eine komplexe Sicht der menschlichen Empfindungen und der Widersprüche artikuliert, ohne die es in der Geschichte kein Leben gibt (nach Susan Sontag).

Alle Vorträge in Hörsaal F142, Hauptgebäude, Welfengarten 1.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programmheft zum Herunterladen
Mehr Informationen auf dienachtdiewissenschafft.de