Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Weiterbildung
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Weiterbildung
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Kontaktstudium Supervision / Praxisberatung

Organisationsform

Das Kontaktstudium Supervision/Praxisberatung ist nach dem Lehrgangsprinzip gestaltet und besteht aus aufeinander bezogenen, aber in sich geschlossenen Seminareinheiten. Es umfasst insgesamt 500 Unterrichtsstunden im Zeitraum von zwei Jahren und gliedert sich in

  • 20 Unterrichtsstunden Einführungswochenende
  • 400 Unterrichtsstunden für die Seminare
  • 60 Unterrichtsstunden Lehrsupervision
  • 20 Unterrichtsstunden Abschlusscolloquium

Die Seminare erfolgen in den Veranstaltungsformen Wochenend- und Wochenkurs (Bildungsurlaub), die Lehrsupervision wird in Blockform durchgeführt, so dass das Kontaktstudium berufsbegleitend absolviert werden kann.

Inhalte und Lernformen des Weiterbildungsprogramms

Im Kontaktstudium werden verschiedenartige Formen des Lernens miteinander verknüpft, wobei die Schwerpunktsetzung einzelner Seminare mehr auf der einen oder anderen Form angesiedelt sein kann. Als zu unterscheidende Lernformen werden miteinander verbunden:

  • das Erleben und die Bearbeitung der aktuellen Situation (Selbsterfahrung in der Gruppe
  • Erwerb neuer Kenntnisse und neuem Wissens über kurze Theorieeinheiten und über demonstrierte Fallbearbeitung
  • berufsbezogene Selbsterfahrung und Erarbeitung theoretischer Grundlagen
  • Erprobung und Einübung, Erfahrungen und Kenntnisse in bewusstes Verhalten zu übersetzen (Training)
  • Lehrsupervision, Reflexion der eigenen Erfahrungen in der Ausübung der Supervisionstätigkeit

Teilnahmevoraussetzungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • 3 Jahre Berufspraxis nach dem Anerkennungsjahr
  • 40 Stunden Selbsterfahrung in Supervision
  • Teilnahme am Einführungswochenende

Beratung und Information

Susanne Dräger
E-Mail: susanne.draegerzew.uni-hannover.de

Tel. 0511 / 762 - 39 65
Fax 0511 / 762 - 56 86