WeiterbildungenKultur und Pädagogik
Theaterpädagogische Fortbildung für pädagogische Berufsgruppen

Theaterpädagogische Fortbildung

Im Mittelpunkt der „Theaterpädagogischen Fortbildung für pädagogische Berufsgruppen" steht die Vermittlung theaterpädagogischer Methoden, aus denen sich die Teilnehmer/innen in je bestimmten, konkreten Berufsfeldern und pädagogischen Situationen bedienen können. Das Konzept beinhaltet einen lebendigen Wechsel von fachlichen Inputs, praktischen Übungen und Reflexion bezüglich der eigenen Erfahrungen und der Umsetzung in die jeweiligen pädagogischen Berufsfelder. Das Dozententeam setzt sich dabei aus erfahrenen Theaterpädagog(inn)en aus Hannover und Umgebung und aus Lehrenden der Universität zusammen.

Die Fortbildung ist ein Kooperationsprojekt der Abteilung Stadtteilkultur der Landeshauptstadt Hannover und der Zentralen Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) der Leibniz Universität Hannover.

Start nächster Kurs: 21./22. April 2023
Herzlich einladen möchten wir Sie zu einer unserer Informationsveranstaltungen, jeweils um 17 Uhr, am
Dienstag, 07. Februar 2023
oder
Dienstag, 14. März 2023.
Sie finden statt in der Schloßwender Straße 5, 30159 Hannover, Gebäude 1208, Raum C001 (EG).
Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Zielgruppe

    Theaterpädagogische Methoden sind ein wichtiges  Instrumentarium für alle, die in pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern tätig sind, beispielsweise für:

    — Freizeit- und Kulturpädagog*innen

    — Diplom- und Sozialpädagog*innen

    — Erzieher*-, Heilerzieher*- und Altenpfleger*innen

    — Pastor*innen und Gemeindereferent*innen

    — Psycholog*innen

    — Lehrende an Hoch- und Fachhochschulen — Lehrer*innen aller Schulformen

  • Fortbildungsinhalte

    Im Fokus stehen folgende Fortbildungsinhalte:

    — Improvisation / Theatersport

    — Spiele mit Raum, Bildern und Objekten

    — Monolog / Dialog / Inszenierung

    — Atem / Stimme / Sprechen / Text

    — Szenisches Schreiben

    — Körpersprache / Körperaus druck / Tanz

    — Chorisches Spiel

    — Bühnenpräsenz und Rollenstudium

    Den aktuellen Themenplan finden Sie weiter unten auf unserer Webseite in einem Dokumentenkasten.

  • Dozentinnen und Dozenten

    Expert*innen aus den verschiedensten Bereichen bieten den Teilnehmer*innen eine große methodische Vielfalt. (Nicht alle DozentInnen treten in jedem Kurs auf.)

    Jazek Darwicki

    Schauspieler, Tänzer, Ki Tai Jutsu-Trainer, Lehrer für Darstellendes Spiel (IGS Roderbruch)

    Karokh Faraj

    Schauspieler

    Gaby Grest

    Lehrerin, Tanzpädagogin, Lehrbeauftragte (Universität Oldenburg) sowie WB-Referentin

    Shwan Karim  

    Regisseur, Schauspieler

    Lena Kußmann  

    Schauspiel, Regie (Theater an der Glocksee)

    Susanne Maierhöfer

    Schauspielerin, Theaterpädagogin und freie Trainerin

    Anja Neideck

     Dipl.-Kulturpädagogin (Landeshauptstadt Hannover, Stadtteilkultur)

    Kathrin Reinhardt

    Schauspielerin, Moderatorin und Theaterpädagogin

    Ruth Rutkowski

    Regisseurin (Theater fensterzurstadt), Kostümbildnerin

    Rabea Schubert / Saham El Gaban

     Theaterpädagog*innen (Schauspiel Hannover)

    Julia Solorzano

    Theaterpädagogin, Regisseurin, Schauspielerin  (Theater Karo Acht)

    Carl-Ludwig Weinknecht  

    Schauspieler, Dozent (Leibniz Universität Hannover)

    Ulrike Willberg

     Autorin, Regisseurin (Agentur für Weltverbesserungspläne)

  • Termine

    Die Fortbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von zehn Monaten mit insgesamt 150 U-Std. Freitags 17:00 - 21:00 Uhr / Samstags 10:00 - 14:00 Uhr

    21./22. April 2023

    12./13 Mai

    03. Juni

    19./20./oder 21. Juni (Theaterbesuch)

    30. Juni/01. Juli

    25./26. August

    08./09. September

    22./23. September

    14. Oktober

    10./11. November

    17./18. November

    01./02. Dezember

    12./13. Januar 2024

    21.  - 25. Februar

    Änderungen vorbehalten
     

    Die Seminare finden i.d.R. statt im FZH Döhren, der Abschlussblock in der Bundesakademie Wolfenbüttel.
    Die Blockveranstaltung ist als Bildungsurlaub anerkannt.

  • Qualifikation (Zertifikat)

    Qualifikation (Zertifikat)

    Die Stadtteilkultur der Landeshauptstadt Hannover und die Leibniz Universität Hannover bescheinigen Ihnen mit einem Zertifikat die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung. Dieses Dokument bestätigt Ihre aktive und kontinuierliche Teilnahme (max. 20 Fehlstunden) ebenso wie die Erarbeitung einer Abschlusspräsentation.

    Bei Nichterfüllen der Voraussetzungen stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung aus.

  • Kosten

    Das Teilnahmeentgelt beträgt 1.345,-- EUR (zahlbar in vier Raten à 336,25 EUR).

    Für die Abschluss-Blockveranstaltung sind für Unterbringung und Verpflegung ca. 300,-- EUR vor Ort zu entrichten.

  • Anmeldung

    Die Anmeldeunterlagen finden Sie als PDF-Download in den Dokumentenkästen weiter unten auf unserer Webseite. Gerne senden wir Ihnen diese auch per Post oder E-Mail zu.

    Sie können sich auch ganz einfach mit unserem ONLINE-Formular anmelden. Den Button finden Sie ebenfalls etwas weiter unten.

    Sollten Sie die Papierform wählen, können Sie Ihre verbindliche Anmeldung postalisch oder per E-Mail (als Scan) an uns schicken (s. Kontaktdaten).

    Es gibt keinen Anmeldeschluss, wir empfehlen jedoch eine frühzeitige Anmeldung.

    Da es sich bei der Fortbildung um einen geschlossenen Kurs handelt, kann nur der gesamte Lehrgang gebucht werden.

  • Bildungsurlaub

    Die Abschluss-Blockveranstaltung ist als Bildungsurlaub anerkannt (Niedersachsen). Rechtzeitig vorher erhalten alle Teilnehmenden eine Vorlage für den Arbeitgeber, um bei Bedarf den Bildungsurlaub einzureichen.

  • Hinweis für Lehrer*innen

    Seit 2018 werden Weiterbildungen von externen Anbietern in eigener Zuständigkeit angeboten und somit nicht mehr vom NLQ zertifiziert. Daher entscheiden die Schulleitungen eigenständig über die Anerkennung von Weiterbildungen zur Qualifizierung für das Fach Darstellendes Spiel.

  • Zusatzangebot „Selberspielen“

    Im Anschluss bieten wir exklusiv für alle Absolvent*innen der Theaterpädagogischen Fortbildung einen zweiwöchentlich stattfindenden Theaterkurs an (ca. acht Termine) – eine Bühne, auf der Sie sich selbst und das Erlernte erproben können.

  • Die Veranstalterinnen

    Die Veranstalterinnen

    Die Stadtteilkultur Hannover bietet Lern- und Begegnungsorte in den Quartieren an, ermöglicht Menschen aller Altersgruppen den Zugang zu Kultur und Bildung, trägt zur Stadtteilidentität bei und regt zur aktiven Teil habe an. Der Bereich Stadtteilkultur der Landeshauptstadt Hannover entwickelt nachhaltige, verbindliche Strukturen und Formate, die es vielen Menschen ermöglichen, an der Kultur in ihrer Stadt zu partizipieren und sie mitzugestalten. Dazu kooperiert die Stadtteilkultur u. a. mit Schulen, Kitas, Bildungszentren, Bibliotheken, Museen, Theatern, der Musikschule und Oper sowie mit freischaffenden Künstler*innen. Eine Aufgabe der Stadtteilkultur ist zudem die Weiter-bildung und Beratung von Lehrer*innen und Erzieher*innen. 

    Die Zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) ist die zentrale Dienstleistungseinrichtung der Leibniz Universität Hannover. Als Kooperations- und Beratungsstelle initiiert, unterstützt und realisiert die ZEW wissenschaftliche Weiterbildung und erreicht so jährlich etwa 6.000 Personen. 

    Die thematische Bandbreite reicht von berufsbezogener Weiterbildung über frauenspezifische Kurse bis hin zu Schulungen in Mediation und Multimedia. Im Vordergrund stehen Bildungsangebote in Kooperation mit Einrichtungen der Erwachsenenbildung und Gewerkschaften sowie Angebote für Lehrer*innen, Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, Senior*innen oder Gasthörer*innen der Universität.

  • Sie haben noch Fragen? Wir sind für Sie da!

    Fragen rund um die Anmeldung und zur allgemeinen Information der theaterpädagogischen Fortbildung beantwortet Ihnen gerne:

    Dipl.-Päd. Britta Jahn

    b.jahn@zew.uni-hannover.de

    T. 05 11 / 762 - 1 91 08

    Fragen zur inhaltlichen Begleitung der theaterpädagogischen Fortbildung beantwortet Ihnen gerne:

    Dipl.-Kulturpäd. Anja Neideck

    T. 05 11 / 168 - 4 95 51 

    anja.neideck@hannover-stadt.de

Die Anmeldung ist auch online möglich.

Dokumente

Themen- und Terminplan
PDF, 644 KB
Anmeldeformular
PDF, 55 KB
Faltblatt 2023
PDF, 4 MB
Geschäftsbedingungen
PDF, 35 KB

Beratung und Information

Dipl.-Päd. Britta Jahn
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung